Mehr

Als zweites Standbein habe ich mein Verkäuferinnen-Gen entdeckt, das ich wohl von meinem Papa geerbt habe, der Im- und Export-Kaufmann war.

Das hat sich ganz organisch ergeben, seitdem wir mehrmals im Jahr in unserer italienischen Zweitheimat, den südlichen Marken, leben. Unser Olivenhain brachte uns die Liebe zu ehrlich produziertem Olivenöl,und der 9-Loch-Cross-Country-Golfplatz um die Ecke brachte uns zu den handgefertigten Belleggia-Golfschuhen. Beides zusammen vertreiben wir in unserem neuen Online-Shop www.kora-italien.com.

Zusammen mit meinem Mann Michael Konitzer veranstalte ich Olivenölschul-Kochabende, um etwas zu den drei Gs beizutragen: Geschmacksbildung, Gesundheit und Genussfähigkeit. Man kann uns gern auch in Privathaushalten buchen! Mit beiden Produkten – Olivenöl und Wunsch-Schuhen – bin ich gern als Sponsorin auf Golfturnieren. Über Anfragen freue ich mich!

Privat: Meine Leidenschaften sind spielerischer Natur, d. h. Golf, Bridge (tolles Anti-Aging-Training!) Doppelkopf, auch Schafkopf – naturgemäß in geselliger Runde, wobei eine Solo-Golfrunde auch sehr schön ist, um den Kopf frei zu bekommen. Um fit und beweglich zu bleiben, mache ich jeden Morgen die Fünf Tibeter und Qi Gong-Übungen plus Bellicon-Trampolin (für die Stabilität) mit Smovey-Ringen (gegen Winkeärmchen).

Als Schreiberin lese ich natürlich viel und gern – von Kindesbeinen an. Aktuelle Buchempfehlungen: „Die Ehefrau“ von Meg Wolitzer (verfilmt mit Glenn Close), ein schonungsloses Porträt eines eitlen Schriftstellers aus der Perspektive seiner Ehefrau, die sich zu lange angepasst hat; und von Ulrich Woelk „Der Sommer meiner Mutter“, ein tolles Buch über einen 11-Jährigen, der 1969 der Apollo 11-Mondlandung entgegenfiebert, dabei erste Liebeserfahrungen mit der neuen Nachbarstochter macht und entdecken muss, dass sich auch seine Mutter dank der fortschrittlichen Nachbarsfamilie verändert. Grandios! Das Thema beider Bücher ist auch meines: Mut zur Veränderung!

Außerdem: Ökologie ist mir wichtig. Deshalb sind wir Mitglied in der ökologischen Baugemeinschaft StadtNatur, die in Alt-Riem ein Haus für 35 Parteien errichtet (Einzug: Ende 2020). Im Gemeinschaftsraum dort werde ich auf jeden Fall Kindern vorlesen und wir werden unsere Olivenölschulen dort veranstalten.